Logistik bietet Einstieg in vielfältige Berufswelt

(21.04.2017) IHK, Bundeswehr und Unternehmen veranstalten 4. Tag der Logistik in Mainz
Die Logistik ist nach dem Automobilsektor zum stärksten Wirtschaftsbereich in Deutschland herangewachsen – und ist auch für die rheinhessische Wirtschaft eine Schlüsselbranche. Somit sind die Logistikunternehmen auch ein Motor des Arbeitsmarktes und haben viel zu bieten als Ausbilder sowie in der beruflichen Weiterbildung. Um für die vielseitige Berufs- und Arbeitswelt der Logistiker zu werben, veranstaltet die Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen in der seit 2014 bestehenden Kooperation mit dem Karrierecenter der Bundeswehr Mainz sowie mit 22 Unternehmen der Branche zum vierten Mal den „Tag der Logistik“ in Mainz.
Der Hauptgeschäftsführer der IHK für Rheinhessen, Günter Jertz, spricht von der großen Innovationskraft der Branche: „Transporteure, Lagerspezialisten und alle Dienstleister, die sich mit Supply Chain Management befassen, müssen rasch auf Anforderungen von Kunden reagieren, die ihrerseits immer neue Produktions- und Serviceprozesse entwickeln, um im Wettbewerb zu bestehen. Und das Tempo wird sich mit zunehmender Digitalisierung weiter verschärfen.“ Hinzu kommt die Lagegunst Rheinhessens: Viele große Logistik-Unternehmen schätzen die zentrale Lage in Europa und haben sich in den vergangenen Jahren hier angesiedelt. Das Wachstumspotential der Logistik in Rheinhessen unterstreicht Jertz mit Zahlen aus 2016: Hier erwirtschafteten 716 (2015: 713) Unternehmen der Branche mit 23.206 (2015: 22.980) Beschäftigten einen Gesamtumsatz von 735,8 Millionen EUR (2015: 697,2 Mio. EUR). Die Zahl der Beschäftigten stieg binnen sechs Jahren (2009-2015) um 45,8 Prozent und stieg zum letzten Jahr um 1,0 Prozent.
Ein Ende dieses Wachstums ist nicht abzusehen und angesichts des demografischen Wandels rechnet die Branche in der Region schon bald mit Fachkräftemangel. Als wirkungsvolle Vorbeugung gilt den Unternehmen, junge Menschen für eine Ausbildung in den vielen gewerblich-technischen und kaufmännischen Berufen der Logistik-Sparte zu begeistern. Deshalb wurde 2014 erstmals der „Tag der Logistik“ als ebenso informativer wie erlebnisreicher Familientag konzipiert. Interessant für die Unternehmen ist der Tag der Logistik aber auch wegen des Kontaktes zu den qualifizierten Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, die sich nach Ablauf ihrer Dienstzeit auf den Arbeitsmarkt begeben.
Das enorme Wachstum registriert der Geschäftsführer der City-Bus Mainz GmbH (CBM), Uwe Hiltmann, auch im Nahverkehr: „In den letzten 15 Jahren sind unsere Fahrgastzahlen in Mainz um über 20 Prozent gestiegen. Noch nie waren die Berufs- und Beschäftigungsperspektiven für Fachkräfte im ÖPNV besser.“ CBM, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Mainzer Verkehrsgesellschaft, ist mit 15 Ausbildungsplätzen pro Ausbildungsjahr einer der größten Ausbildungsbetriebe für Berufskraftfahrer in Rheinhessen und wird über dieses Berufsbild auch 2017 wieder beim Tag der Logistik umfassend informieren. „Der Berufskraftfahrer ist ein zukunftsorientierter Beruf, der Dienstleistung und moderne Technik vereint. Dabei geht es heute um weit mehr als einen Linienbus sicher und pünktlich durch Mainz zu bewegen. Die Ausbildung bei der CBM beinhaltet breite Ausbildungsinhalte von der Fahrzeugtechnik, über moderne rechnergestützte Betriebsleitsysteme, Fahrroutenplanung und Kundenkommunikation. Nach der Ausbildung gibt es sehr gute Übernahme- und Aufstiegschancen", erläutert Uwe Hiltmann.
Dass sich das verstärkte Ausbildungsmarketing der Branche auszahlt, lässt sich an Zahlen festmachen. Günter Jertz bilanziert: „Unterm Strich ist die Auszubildendenzahl in den zwölf Berufen der Branche voriges Jahr bei 205 konstant geblieben. Dennoch wären die Unternehmen mit Blick auf den immer noch wachsenden Bedarf gut beraten, sich verstärkt als attraktive Ausbilder zu präsentieren.“ So zeigen die Aussteller beim 4. Tag der Logistik am Donnerstag, 27. April 2017, 8 - 15 Uhr, auf dem Gelände der Bundeswehr in der Kurmainz-Kaserne, Generaloberst-Beck-Straße in Mainz, die starken Seiten ihrer Branche. Auf dem Programm stehen unter anderem Hubwagenrallye, Staplerparcours, eine Fahrt im Fahrsimulator und vieles mehr. Und auch das wird möglich sein: Eine Fahrt mit einem Fahrschul-Lkw oder eine Runde am Steuer eines Stadtbusses.
Mehr zum „Tag der Logistik“ im Internet: www.tagderlogistik-rheinhessen.de